Rituale für Trauernde II

Rituale für Trauernde II

  Unsere Seele ist empfänglich für Bilder.   Rituale sind solche Bilder.     Rituale sind wie ein Anker, die die Fähigkeit haben, unsere verwundete Seele zu erreichen.Im Frühjahrs-Blog zum selben Thema hatte ich schon einige praktische Möglichkeiten...
Wirk-raum Natur III – Geist/Spirit

Wirk-raum Natur III – Geist/Spirit

  Du wirst mehr in den Wäldern finden, als in den Büchern. Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst.Bernhard von Clairvaux (1090-1153, Abt und Mystiker)   In den letzten 2 Blocks mit demselben Titel habe ich die Wirkweise der...
Mein Fransziskusweg

Mein Fransziskusweg

„Wenn nichts mehr geht, dann geh“ A.Grün „Wer bin ich, wenn keiner zuschaut“(gesehen bei Sabastian Kühn www.wirelesslife.de) Schon lange hatte ich die Idee, den Übergang von der Arbeits- in die Ruhestandswelt mit einem Ritual zu begehen.Unter mehreren Möglichkeiten...
Wanderung für Trauernde

Wanderung für Trauernde

Es tut gut mit Menschen unterwegs zu sein, die einen ähnlichen Verlust erlebt haben. Miteinander redend oder schweigend erleben wir Wind und Wetter, Pflanzen, Tiere und Menschen.Beim gemeinsamen Gehen in der Natur können Verlusterfahrungen geteilt, manches sortiert...
Zuhören heißt Lieben

Zuhören heißt Lieben

  Nachdem er einer Frau mit Gehirntumor im Flugzeug lange zugehört hat, dämmert es Hektor: „Zuhören heißt lieben“ (im Film„Hektor’s Reise oder die Suche nach dem Glück“,nach dem gleichnamigen Roman von Francois Lelord) Zu-hören Ist Ihnen schon mal jemand...
Wirk-raum Natur III – Geist/Spirit

Wirk-raum Natur II – Seele

Undin den Wald gehe ich, ummeinen Verstand zu verlieren undmeine Seele zu finden John Muir     Im letzten Blog zum selben Thema habe ich die Wirkweise der Stoffe in der Natur auf unser Immunsystem beschrieben (Hier). In diesem Blog soll es um die...
Rituale für Trauernde II

Rituale für Trauernde

Trauernde Menschen leben in einer Ausnahmesituation. Sie fühlen sich wie abgeschnitten vom bisher gewohnten Leben.Aller Sicherheiten und Geborgenheiten, ja auch Zugehörigkeiten beraubt, erfahren sie sich wie betäubt. „Unwiederbringlich“ heißt die harte Realität des...
Stille

Stille

schweigen alles aus der Hand legen nichts behalten auf den Hauch der Stille hören warten und das Warten aus der Hand legen Christiane Faschon Wir leben in einer lauten Welt. In den Straßen einer Stadt, die vielen Menschen, die oft schrille Reklame, Autos, Verkehr. Oft...