Galerie, Meditatives Malen, Natur Kunst

Intuitives Malen ist wie ein Naturgang

Malort ZimmerNach dem Tod meiner Frau war ich auf der Suche nach Wegen, mein Leben neu auszurichten.
Immer schon hatte ich die Intuition meiner Frau bewundert: Menschen und Situationen aus dem Moment zu erfassen, ohne langes Analysieren.
Dies sprang mich an, als ich vom meditativen-intuitiven Malort nach Arno Stern erfuhr.

Was ich dort erlebte und ich seither pflege, war wie eine Offenbarung.
Ohne Vorkenntnisse einfach malen und gestalten, was grade aufsteigt.
Die goldene Regel dort ist, die Bilder der anderen und der eigenen nicht zu kommentieren. Das war neu – ganz bei sich bleiben und nicht (schon wieder) nach Bestätigung Ausschau halten.
Manchmal hatte ich den Eindruck ein deutliches Gefühl würde sich auf dem Bild zeigen, dann wieder hatte ich keine Ahnung, was da grade entstand….

Und das ist gut so, denn bei der Methode geht es nicht um richtig oder falsch, schön oder nicht, sondern um den Prozess des Malens, neudeutsch vielleicht Achtsamkeit
Das befreit ungemein und nähert sich vorsichtig dem, was wir als Kinder so gut konnten – absichtslos, spielerisch da sein – äusserst kreativ eben

Und hier schliesst sich der Kreis zur Naturarbeit und den Naturgängen. Dort draussen geht es ebenso nicht um richtig oder falsch, besser oder schlechter oder Leistung und Bewunderung,
sondern achtsames präsent Sein.
Und auch dort entstanden Gebilde aus dem Moment (zu sehen in NaturGalerie)

Seither bin ich dabei geblieben und die Zahl der Bilder nimmt stetig zu.
Manche konnte ich schon abgeben, weil Menschen sich, warum auch immer, davon angezogen fühlten.

Und jetzt viel Spass beim Stöbern! 

MalortGalerie

Die Originale sind alle 50x70cm auf Papier (ein Randbereich von ca 1,5cm sollte abgedeckt werden, da dort die Haltezwecken angebracht waren).
Als Farben sind Gouache und Pastellkreide oder in Kombination verwendet.

NaturGalerie

Die Ideen meiner NaturKunst entstanden während zahlreicher Naturgänge.

Wie die Mandalas im Buddhismus:
sie entstehen – werden betrachtet – geben ihre Botschaft  – werden aufgelöst.
Wie der ewige NaturKreislauf von Werden und Vergehen… und alles ist gleich wichtig und richtig.
Und manch seltsames Wesen hat sich auch dazwischengemogelt…..wink